Anzeige: 26 - 30 von 67.

Vielen Dank für Ihr Feedback! Ihr Donau-Touristik-Team.

 

Hartmut Reiß unterwegs am: Etsch Radweg

Dienstag, 26-09-17 07:43

Sehr geehrte Frau Baierl,

nach einer wirklich wunderbaren Radtour von Nauders nach Venedig, angefüllt
mit so vielfältigen, tollen Eindrücken, ist es schon erstaunlich, dass ich
mich heute erst bei Ihnen melde.
Der Geist war sehr willig, jedoch das Fleisch war schwach, war mehr als
beschäftigt und machte alle guten Vorsätze zunichte. : ((
Es tut mir sehr Leid.

Doch zur Reise selbst:

Wir haben schon viele, viele Radtouren gemacht, aber diese schlägt alles. Es
war so schön! Alleine schon diese Vielfalt und diese "Gegensätze": von den
Alpen bis ans Meer; die weiten, die engen Täler; die verschiedenen
Landschaftsbilder; Schifffahren auf dem Gardasee; die hohen Berge, die "weite
Ebene"; die vielen Kunstschätze am Wegesrand; Schwimmen und Ausspannen an der
Adria ... ... und die Menschen ...
Meine "Schwärmliste" könnte mühelos noch beliebig verlängert werden. Es war
einfach großartig!

Nicht zuletzt natürlich auch aufgrund Ihrer Vorarbeit. Alles hat reibungslos
geklappt. Darum an dieser Stelle noch einmal ein ganz dickes Dankeschön auch
an Sie und Ihre Firma!!!

Ein bischen "erzählen" muss ich doch noch:

Erstes Highlight war schon in Nauders:
Schon der Start von Nauders, den Sie uns doch noch ermöglicht haben, hatte es
bereits "in sich":
Als wir im Almhof ankamen, hatte man bereits eine Überraschung für uns bereit.
(Nein, die Helme etc. sind nicht gemeint. Davon wussten wir ja. Aber auch
dafür ein herzliches Dankeschön!) Die Überraschung war die Suite, in der wir
für eine Nacht untergebracht waren. Platz genug - mehr als genug! Wem auch
immer wir dafür danken müssen bzw. dürfen, Ihnen oder dem Hotelpersonal, wir
wissen es nicht, der Dank sei hiermit sehr herzlich ausgesprochen!!! ;-))
Das war ja ein Start!!! Da wären wir gerne noch länger geblieben!!! ;-))
Und ein Panoramablick!!! Großartig! Auch, wenn der Startmorgen dann mit Regen
begann, der aber nach dem Frühstück schon vorbei war. ;-))
Und so trocken blieb es dann auch wärend unserer ganzen Tour - bis auf einen
Tag (bzw. nur Stunde) bei der Ankunft in Chioggia, wo uns ein kurzer, aber
umso heftigerer Gewitterregen überraschte.

Viel wichtiger ist: Gute Unterkünfte, gute Radwege, gute Verpflegung,
überwiegend guter Service (Manchmal musste da noch ein wenig nachgeholfen und
"geübt" werden).
Trotzdem: Alles passte und wir sind sehr zufrieden. Wir konnten uns, auch
Dank Ihrer (s.o.), auf das Genießen konzentrieren und mussten uns überhaupt
nicht mit Dingen belasten, die nicht funktionierten! ;-))
Alles in allem: Diese Radreise war unüberlesbar traumhaft schön! Sicherlich
auch oder weil sie nicht in Verona endete und damit die o.g. Gegensätze erst
so richtig zum Tragen kommen konnten.

Vielleicht sind die folgenden Information für Ihr Unternehmen wichtig:

Vorab zur Information: Wir sind ab Verona nicht die übliche "Nordroute" u.a.
über Padua gefahren, sondern der Etsch und dem parallel laufenden Kanal bis
zur Etschmündung gefolgt und sind von dort aus schließlich bis Chioggia
gefahren.

So wie diese Tour war, würde ich sie jederzeit gerne wieder fahren. ;-))

So, genug geschwärmt! Sie müssen wieder an Ihre Arbeit und träumen ist
später... ;-))

Allerdings muss ich zugeben: Jetzt - beim Sichten der Bilder - bleibe ich
immer wieder träumend und sinnend "hängen" ... Und das ist mehr als schön.

So verbleibe ich mit einem fröhlichen Rad- und Speichenbruch.
Ihr
Hartmut Reiß

 

Günter und Irmtraud Neumann unterwegs am: Main Radweg

Dienstag, 19-09-17 09:32

Sehr geehrte Frau Pichler, sehr geehrte Frau Schöffl,

gestern sind wir wohlbehalten von unserem Kurztrip "Würzburg -
Aschaffenburg" zurückgekehrt und möchten nicht versäumen, Ihnen herzlich
zu danken für die vorbildliche Organisation dieser Radreise.

Die Hotels waren gut ausgesucht, vor allem auch das "GHotel" in
Würzburg, Nähe Bahnhof. Das Personal war sehr gut informiert, der
Service freundlich. Unsere Räder waren - wie immer - in Ordnung. Auch
die anderen Hotels ("Imhof" in Gemünden, "Gästehaus am Malerwinkel" in
Wertheim, das Hotel "Dalberg" in Aschaffenburg und vor allem auch das
Hotel "Centgraf" in Bürgstadt) kann man gut weiter empfehlen.

Der gut ausgebaute und gekennzeichnete Radweg am Main - fast ohne
Verkehr - ist es wert, diesen noch ein weiteres Mal zu befahren.

Für uns aus Kassel war diese Tour besonders interessant wegen der kurzen
An- und Abreise.

Nochmals herzlichen Dank für die schnelle Erledigung unserer
kurzfristigen Buchung!

Mit freundlichen Grüßen
Günter und Irmtraud Neumann, Kassel

 

Marlies und Manfred Stelzer unterwegs am: Gruppenreisen

Montag, 28-11-16 08:47

Sehr geehrter Herr Traunmüller und liebes Radreise Team!

Wir möchten Ihnen, am Ende unserer Radreise Saison mitteilen, dass wir mit jeder Radreise sehr zufrieden waren.
Insbesondere möchten wir die geführte Radreise an der Loire, mit dem Reiseleiter Andreas und unserem Busfahrer und "Radinspektor" Attila hervorheben. Beide haben sich während der gesamten Reise ganz besonders um alles gekümmert.
Es war eine wunderschöne Reise, sowohl die Route als auch die Sehenswürdigkeiten und Hotels waren ausgezeichnet!
Andreas hat alles sehr gut organisiert und sich die allergrößte Mühe gegeben, das gleiche gilt auch für Attila. Unsere Räder waren immer im Top Zustand und der Bus war immer sauber und pünktlich. Beide sehr freundlich und zuverlässig. Wir würden sehr gerne eine Reise im nächsten Jahr mit Andreas und Attila wieder buchen!
Bitte geben Sie dieses Lob an Beide weiter!
Wir freuen uns schon auf Ihren nächsten Reisekatalog. Vielleicht haben Sie mal etwas Neues, was wir noch nicht kennen.
Wir sind seit fast 20 Jahren Ihre Kunden und Sie können sich vorstellen, dass wir fast alle Reisen aus Ihrem Prospekt gemacht haben. Wir mögen Rundreisen, jeden Tag wo anders, keine Standortreisen.
Eine gute Zeit und herzliche Grüße senden Ihnen
Marlies und Manfred Stelzer

 

Rudi Lackner unterwegs am: Etsch Radweg

Donnerstag, 20-10-16 09:40

Sehr geehrter Herr Manfred Traunmüller,
Lieber Rad-Kollege!
erstes gemeinsames Urteil: SUPER !!! wir waren rundum zufrieden und kommen bald wieder!

so wie das Wetter - 6 Tage Sonnenschein - so toll hat alles geklappt: Quartier, Gepäcktransfer,
Routenbeschreibung ( sehenswerte Objekte wie Prokolus-Kirche mit den alten. Fresken) in deiner Broschüre (na klar, du bist das ja selbst x-mal geradelt!) und die Freundlichkeit der Gastgeber.

NAUDERS: "Mein Almhof" : Spitzen-Frühstück, gute Radeinstellung,
NATURNS: interessantes Hotel mit viel Kleinkunst-Objekten und Flexibler Kellnerin!
BOZEN: Hotel Mondschein mit schönem Park und in zentraler Lage (Laubengasse ->
Shopping )
TRENTO: Grand Hotel (mit defekter Dusche)
RIVA: Hotel Venezia mit dem freundlichsten Empfang und ebenfalls bester Lage ( nahe
zum Lago , und das mit eigenem Pool) dafür schwaches Frühstückssortiment auf
Der Dach-Terrasse.
CAVAION: hotel Romantic : Hügelige Anfahrt, dafür aber eine schöne Poolanlage zur Erholung!
und das Buffet im Gärten muss auch sehr positiv erwähnt werden!
VERONA: Das Hotel MARKUS haben wir erst im 2.Anlauf gefunden ! Wir sind allerdings die
Letzten Strecken-KM vom Kanal "abgekommen".

Deiner Aufforderung zur (preiswerten und guten) "Cappocino-Pause" in Salurn haben wir gefolgt. solche Tipps könnten mehrere einfließen. WIE HIER NOCHMALS FESTGESTELLT WERDEN MUSS: die
Reiseunterlagen (erst vor Ort übergeben) sind perfekt (wie die gesamte Organisation) und das Routenbuch ist ebenfalls bestens!
Der Radtransport auf den Pass San Giovanni hat auf die Minute geklappt (34 Personen) und auch Hr. Schmid hat uns pünktlich wieder nach NAUDERS gebracht.

Angenehm wurde auch die Tagesetappenlänge empfunden, da auch noch Zeit für Sehenswertes und Entspannung (Pool) blieb. UND : Die Koffer waren im zur Stelle !
wir - Die Mittermayrs und Lackners - waren sehr positiv überrascht (da wir auch schon andere Erfahrungen gemacht haben) und bitten um Zusendung eines aktuellen Radkatalogs damit wir weiter Pläne mit DONAU TOURISTIK planen können.

Mit radsportlichen Grüßen
Rudi Lackner

 

Franka Taubert unterwegs am: Radwoche Kroatien

Mittwoch, 12-10-16 09:02

Hallo Lieben Team von DONAUTOURISTIK

Ich hatte eine wunderschöne Radwoche in Kroatien auf der MS Morena :-)
Organisatorisch hatte alles wunderbar geklappt. Die Crew war sehr nett und unser Reiseleiter war so glücklich mit uns wie wir mit Ihm :-)
Die Radtouren war sehr schön, teilweise etwas steil und Dank der vielen E-Biker auch sehr zügig.
Für mich war es kein Problem allerdings war ich auch mit Abstand die Jüngste.
Ich kann diese Tour für E-Biker und sportliche Radfahrer sehr empfehlen :-)

 
 

Reisefinder

Wohin möchten Sie reisen?