Reisefinder

Wohin möchten Sie reisen?

Anzeige: 11 - 14 von 14.

 

Frau Brose unterwegs am: Sternradtour

Montag, 18-05-15 21:35

Unterwegs in Neuendettelsau - nahe Altmühl

Abwechslungsreiche Gerichte, sehr geschmackvoll in ausreichender Menge und sehr liebevoll und ansprechend garniert.
Das Sprichwort „Das Auge ißt mit“ kommt im Hotel zur Sonne voll zur Geltung.
Es war immer eine wahre Freude, jeden Gang zu genießen.
Sehr gut befahrbarer Radweg mit guter Ausschilderung – herrliche Landschaft.

 

Frau Kiemle unterwegs am: Sternradtour

Donnerstag, 14-05-15 18:20

Ein Hotel mit sehr vielen positiven Seiten. Ein ausreichend großer Parkplatz, Eine Garage um Fahrräder wegzuschließen, sehr gutes Essen, freundliches Personal. Auf Wünsche der Gäste wird sehr unbürokratisch eingegangen.
Also kurz gesagt, es war ein schöner Aufenthalt und wir haben uns wohl gefühlt.
Ein Resümee der Radtouren. Nördlich der B14 ist das Gelände um einiges hügeliger als südlich davon. Je näher man den Seen kommt, desto flacher wird es. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass man mit Insider-Wissen den einen oder anderen Tourabschnitt entschärfen könnte.
Alles in allem kann das Hotel nur empfohlen werden, zumal der Betreiber selbst auch aktiver Radfahrer ist und sich somit gut in die Gäste hineinversetzen kann.
Fazit: Reise ist sehr zu empfehlen (Altmühl - Neuendettelsau Hotel Sonne)

 

Rita Kappes & Reinhard Rolke unterwegs am: Sternradtour

Dienstag, 08-07-14 10:56

Sehr geehrte Frau Huber,

wir haben unsere Radtour vom 26.05.-02-06.2014 Passau-Wien erfolgreich hinter uns und möchten uns und im Namen der Betreuten ganz herzlich für die Organisation bedanken. Es hat alles ganz toll geklappt, Räder, Unterkünfte und Transport waren super.

Viele Grüße

Rita Kappes und Reinhard Rolke

 

Ursula und Johann Koziol unterwegs am: Sternradtour

Mittwoch, 02-07-14 10:50

Hallo

Wir haben die von Ihnen vorgeschlagene Sternradroute gemacht, man kann die noch gut verlängern. Wir sind täglich zwischen 50 und 60 Km gefahren.

Die zahlreiche Radweg sind sehr gepflegt und gut beschildert. Interessant war es,dass man in zwei Länder fahren konnte.

Landschaftlich sehr beeindruckende Gegend,verbunden mit der Natur.Bei der Fahrt konnte man entspannen,hörte man den Vogelgesang,sah man viele verschiedene Vögel und Tiere zB. Wachteln, Fasanen, Störche, Reiher.

Die Bauernhöfe sehr gepflegt und manche bitten selbst gebackene Kuchen an. Auch die Landgasthöfe versorgen die Radfahrer mit preiswerten Mittagsessen.

Die Fahrt nach Bad Bentheim sollte auf Mittwoch oder Sonntag geplant werden,weil an den Tagen interessante Schlossführung stattfindet.

Empfehlen werden wir die Route nach Enschede (Holland) die durch Knotenpunkten 91, 10, 43, 35 zu fahren
und direkt zur kostenlose, bewachte Fahrradtiefgarage in Enschede führt. Die Tiefgarage mit 1600 Fahrradplätzen ist sehr beeindruckend. Es lohnt sich am Dienstag oder am Samstag fahren, weil dort viel Fisch (Matjes), Käse, Obst angeboten ist.

Das Hotel Scherpes liegt direkt an zahlreichen Radwegen und von Donautouristik gut ausgewählt.
Die vorgeschlagene Toure sind nur zu empfehlen,weil man die verlängern kann. Wir sind täglich zwischen 50 und 60 Km gefahren.

Den Sternradweg Hotel Scherpes lohnt sich machen.

Danke an Donautouristik für das schöne Angebot. Wir werden in Zukunft Eure Angebote gerne nehmen.

Grüsse
Ursula und Johann Koziol