Interview mit dem Geschäftsführer des Rosentaler Hofs

Das 4☼☼☼☼Hotel Rosentaler Hof in St. Jakob in Kärnten öffnet seine Pforten wieder für radbegeisterte Gäste. Erfahren Sie hier wie das Hotel in Kärnten die herausfordernde Zeit erlebt hat im Interview mit Geschäftsführer Herbert Stefan.   

Mit welchen Gefühlen erleben Sie den Saisonstart?

Stefan: Wir freuen uns schon sehr, dass es endlich los geht. Wir sind gut vorbereitet und sind optimistisch, dass wir auch in diesem Sommer viele Radfreunde begrüßen werden.

Wie waren die letzten herausfordernden Wochen für Sie?

Stefan: Da die Wintersaison von einem Tag auf den anderen zu Ende war, waren wir am Beginn doch ziemlich niedergeschlagen. Wir haben dann aber aus der misslichen Situation das beste gemacht und vor allem sehr viel mit der Familie unternommen. Auch konnte ich sehr viel Sport machen, was ich liebe.

Danach hat sich bald gezeigt, dass es am Ende des Tunnels schön langsam wieder heller wird. Und seit ein paar Wochen kümmern wir uns wieder um die Vorbereitungsarbeiten für die Wiedereröffnung.

Welche Hygienemaßnahmen werden in Ihrem Hotel getroffen?

Stefan: Wir haben schon in der Vergangenheit großen Wert auf Hygiene und Sauberkeit bei uns im Hotel gelegt. Jetzt machen wir noch kürzere Intervalle beim Desinfizieren und halten natürlich alle anderen, gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen ein, zum Schutz unserer Gäste und Mitarbeiter.

Was ist das Besondere in Ihrem Hotel?

Stefan: Wir sind ein Radhotel mit Leib und Seele. Vor allem unser Know-How was Radtouren im Alpen Adria Raum betrifft ist sehr hoch. Wir legen auch sehr viel Wert darauf, dass unsere Gäste immer top gepflegte Leihbikes ausborgen können. Nicht zuletzt wird unsere authentische und offene Art den Gästen gegenüber sehr geschätzt.

Welche heimische Spezialität bieten Sie in Ihrem Restaurant an?

Stefan: Wir kochen bodenständig mit mediterranem Einschlag. Meine Frau Marija ist der Mastermind in der Küche. Frische Fische, aus See und Meer, kross angebraten ist eine Spezialität von uns. Steaks vom heimischen Stier mit raffinierten Beilagen und Dips können wir auch ganz gut.

Warum sollte man sich für einen Urlaub in Kärnten entscheiden?

Stefan: Kärnten ist ein Radland. Egal ob sie mit dem Rennrad um die Seen und dann die Berge hinauf düsen, mit dem Mountainbike die stillen Plätze in den Karawanken entdecken oder aber genüsslich den Draufluss entlang radeln - Sie werden immer begeistert sein. Auch ist das in der Regel immer etwas konstantere Wetter südlich der Alpen ein gutes Buchungsargument. Wir Kärntner sind gemütliche, authentische Menschen, die auch im Alltag immer einen Schritt langsamer gehen als andere. Das ist der Grund für unsere gelassene Lebensart, mit der wir gerne unsere Gäste anstecken!

 

Sie möchten Ihren nächsten Radurlaub auch im Rosentaler Hof verbringen?

Hier geht's zum Angebot!

Reisefinder

Wohin möchten Sie reisen?