Reisesuche

Insidertipps vom Chiemsee

von Donau Touristik-MitarbeiterInnen vor Ort

Bestens markierte Radwege, zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten und die traumhafte Kulisse des Chiemsees –  in der Region Chiemgau verbinden sich Natur und Kultur sowie schmucke Dörfer und bayerische Gemütlichkeit. Eine Gruppe von Donau Touristik MitarbeiterInnen erkundeten im April die Radwege rund um den drittgrößten Binnensees Deutschlands – auch als Bayerisches Meer bekannt. Im Gepäck haben sie eine Menge Insiderwissen, lustige Anekdoten und zahlreiche Tipps für Fahrradliebhaber. Die RadreisespezialistInnen Daniela, Anna, Martina, Verena, Julia und Herr Preimesberger erzählen von ihren Tipps für die perfekte Kaffee-Pause, beindruckende Sehenswürdigkeiten am Weg und vieles mehr.

Insidertipp #1: Wo war die schönste Kaffee-Pause?

Da sind sich die Reiseprofis einig: direkt am Chiemsee bei der Schiffsanlegestelle Prien gibt es zahlreiche Cafés am Ufer, die sich perfekt für eine Pause eignen. Auf deren Terrassen lässt es sich gemütlich bei einem Kaffee verweilen – der Blick auf den See ist einzigartig.

Am Rückweg von Amerang nach Bad Endorf im Örtchen Höslwang befindet sich außerdem das Gasthaus „Zur schönen Aussicht“. Der Name kommt nicht von irgendwo – die Terrasse mit Panoramablick ist perfekt für Nachmittagskaffee und Kuchen.

 

Insidertipp #2: Was hat euch am meisten beeindruckt?

Besonders sehenswert sind die traditionell gebauten Häuser am Weg, welche mit viel Liebe gestaltet wurden. In Kombination mit der vielfältigen und weitläufigen Seenlandschaft und den Chiemgauer Alpen im Hintergrund bietet sich ein tolles Raderlebnis.

 

 

Insidertipp #3: Diese Sehenswürdigkeiten muss man gesehen haben:

Das Kloster Seeon ist ein ehemaliges Benediktinerkloster und befindet sich in der Nähe des Chiemsees. Das Kloster Seeon liegt wunderschön auf einer Halbinsel eingebettet im Seeoner See. Für das leibliche Wohl gibt es eine Einkehrmöglichkeit in der ehemaligen Klosterbibliothek sowie die Klostergaststätte mit Seeterrasse.

Herren- und Frauenchiemsee sind Binnenseeinseln im Chiemsee. Die Herreninsel ist bekannt durch das Schloss von König Ludwig II., das bei einer Führung besichtigt werden kann. Die Fraueninsel ist eine Nachbarinsel und begeistert mit einem Benediktinerinnenkloster sowie malerischen und gepflegten Häuser und Gärten der Inselbewohner. DieFraueninsel lässt sich zu Fuß in 30 Minuten umrunden.

 

Insidertipp #4: Was blieb besonders in Erinnerung?

Auch hier waren sich die Kolleginnen sofort einig, dass vor allem die Gastfreundschaft der Bayern die Radreise abrundete. Die Einheimischen sind stets bemüht und absolut hilfsbereit. Gerne jederzeit wieder ins Land der Bayern – „Servus, Pfiat di“.

 

 

 

Wir hoffen, dass unsere Kolleginnen Ihnen mit den Tipps Inspirationen für Ihre nächste Reiseplanung geben konnten!

Hier finden Sie den Radurlaub im Detail:

KURZ MAL AN DEN CHIEMSEE


Info
Unsere Leihräder

Mehr spannende Geschichten

  • 4 Fragen an den Donauschiff-Kapitän Radomir
  • Zu Gast auf der Primadonna
  • Insider-Tipps
    Mosel
  • Insider-Tipps
    Schifffahrt zum Eisernen Tor
  • Insider-Tipps
    MS Primadonna
  • Insider-Tipps Chiemsee
  • Insider-Tipps Merseburg
  • Insider-Tipps
    Junge Donau
  • Insider-Tipps
    Bodensee
  • Insider-Tipps
    von Südtirol
  • Interview mit dem Hotelmanager der MS Primadonna
  • Muttertagsmenü
  • Kulinarischer Genuss zu Ostern
  • Linzer Torte und Florentiner Gebäck
    Süße Grüße vom Schiff
  • 3 Gründe für Pauschalreisen
  • Gemüse und Teigwaren
    Gesunde Küche
  • Bodensee Reisevideos
  • Urlaubstipps
  • Interview MS Primadonna
  • Weihnachtsstollen
    Weihnachtsbäckerei

Angebot anfordern

Persönliche Daten
Anschrift und Kontakt
Reise